Willkommen bei der Sternzeit 107
 Neuen Benutzer anmeldenDeine Einstellungen | 85.293.422 Seitenzugriffe seit 9/2002 |       

Menü

Links
· SZ-Links

Alles für den Mercedes R/C 107 im Sternzeit-Markt finden

Alles für den Mercedes R/C 107 bei eBay finden

Mercedes SL von ´70-´90 bei mobile.de finden





·
MB-Museum Stuttgart
· MB-Museum Ladenburg
· MB-Classic Center
· MB-Modelle
· vdh /8
· MB-Clubmanagement
· Kulturgut-Mobilität
· Deuvet
· Motor-Klassik

  


Forum-107
  
 Persönliche Vorstellung und *Projekt-VorMopf* USA SL 380
Autor Persönliche Vorstellung und *Projekt-VorMopf* USA SL 380
silverSLKdriver


Sternzeit-107-Mitglied seit:
05.01.2016

Aus Kiel

Nachrichten: 29

OFF-Line

 Geschrieben 09.02.2016 09:22   
Moin, Moin...
sagen wir bei uns im Norden. Mein Name ist Jürgen, bin ein lebenslustiger Typ: Für das letzte Lebensviertel habe ich mir vorgenommen, mich nur noch mit den schönen Seiten des Lebens auseinander zu setzen. Segeln und Sport hat mich bis jetzt fit gehalten, Nikotin und Alkohol konserviert das Ganze. Als Kind einer Arbeiterfamilie bin ich in der Nachbarschaft vermögender Menschen herangewachsen; meine Mutter hatte bei diesen Menschen Putzstellen. Während Mama den Staubsauger bediente und Fenster wienerte, drückte ich als 10-jähriger Knabe die Nase an den Fensterscheiben der Autos unserer Nachbarn platt: Dort standen u.a. eine Pagode und ein W 111 Coupe. Vaters neu gekaufter 12m P4 mochte bei Regenwetter nicht starten; diesem Umstand ist es wohl geschuldet, dass ich keine Gedanken daran verschwendet habe, mir jemals einen Ford anzuschaffen. Die Nachbarschaft kannte keine Startprobleme, das schafft Qualitätsbewusstsein! Als ich 24 Lenze jung wurde, kaufte ich mir den ersten, gebrauchten Benz: 69er W 108, 280 SE. Ich besass etliche Fahrzeuge mit Stern und vernachlässigte auch nicht die eleganten, weiß/blauen Coupes aus München, dabei hat handwerkliche Auseinandersetzung mit den stets gebrauchten Probanten die finanziellen Opfer im Rahmen gehalten. Stets ging ich "in die Tiefe" und habe die Autos piekfein hergerichtet: Ein 450 SLC mit pergament-farbener Lederausstattung begleitete mich einige Zeit vor 1990, der hervorragend gepflegte R 129 300 SL musste vor 10 Jahren gehen, weil unser altes Haus ein neues Dach benötigte. Nun seit einger Zeit dieser R171-SLK mit toller Ausstattung; ein feines Auto - aber viel zu viel Elektronik-Schnick-Schnack dran. Was hilft mir "Navi-Command"? Ich will das Blubbern eines V8. Mit Energie treibe ich das 380SLer Projekt voran, 200 Stunden habe ich schon in den Blechhaufen versenkt, ich kalkuliere noch einmal die gleiche Anzahl bis zur Fertigstellung.

Ich freue mich auf "befruchtende" Threads hier im Forum.

Gruß
Schrauber-Jürgen

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : silverSLKdriver am 09-02-2016 09:23 ]

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : silverSLKdriver am 09-02-2016 09:25 ]

PanTau


Sternzeit-107-Mitglied seit:
16.02.2006

Aus Bochum

Nachrichten: 455

OFF-Line

 Geschrieben 09.02.2016 13:54   
Hallo Jürgen,
herzlich willkommen in der "Community".
Viele Grüße
Frank

silverSLKdriver


Sternzeit-107-Mitglied seit:
05.01.2016

Aus Kiel

Nachrichten: 29

OFF-Line

 Geschrieben 25.02.2016 08:29   
Guten Morgen Frank,

meinen Dank für die freundliche Aufnahme auf dieser Scholle des WWW.

Mir imponiert, mit wie viel Engagement und Aufwand und knowhow an den Fahrzeugen dieses Typs geschraubt wird und man sich "hier" austauscht. Ich persönlich werde nicht ganz "so tief" vorstoßen, eine "Top-Level-1" Restauration ist nicht mein Ziel; dafür habe ich auch einfach die Zeit nicht.

Der Body des "Projekts" präsentierte sich bis auf wenige Stellen in gutem Zustand, das Auto war teilzerlegt und an diesem Punkte machte ich einfach weiter und habe noch mehr zerlegt. Radhäuser und Kotflügel sowie der Fahrgastraum innen wurden von Dicht-und Füllstoffe, befreit > anschließend mit einer 2K Zinkfarbe bestrichen. Dann erfolgte eine neue Abdichtung und eine dünne Schicht neuer "Bodyplast" aufgetragen. Ein Schutzanstrich der bearbeiteten Flächen mit silbernem Lack rundet diese Arbeiten ab.

Das Fahrwerk erhielt eine Grobrevision, Stoßdämpfer, alle Koppelstangen und Stabigeschichten, Spurstangen und Bremsschläuche sowie Abgasanlage, Filter und Flüssigkeiten wurden erneuert. Die bearbeiteten Teile der Karosse wurden dann wieder montiert. Hohlraumkonservierung erledigte ich mit 6kg des bekannten Marktführeres "Mike Sander's", damit der Rost langfristig keine Chance hat.

Die US-Stangen sind bereits entfernt, Plagiate aus VA der EU-Version montiert. Das Internet bietet jede Menge an Teilen für eine Fahrzeugrevision an und man kann sich ganz viel Zeug "zusammenkaufen". Genau an diesem Punkte steige ich bei der Investitionsbereitschaft aus und tausche nur, was ich nicht selbst in den Griff kriegen kann. So habe ich zwar das 20-teilige Gummiset bei Motorform bestellt um Dichtheit der Fuhre zu erlangen, bei den ruinierten Hölzern des Interieurs kaufe ich nicht nach, sondern lackiere lieber selbst. Zwar habe ich das Umrüstset für die Scheinwerfer erwerben müssen, das Verdeck steht aber beim Sattler und die 2 offenen Nahtstellen werden durch den Fachmann nachgearbeitet. Ein neues Hardcover für das Armaturenbrett musste ich kaufen, die guten Teppiche habe ich aber grundgereinigt und alle Verkleidungen nachgeklebt. Ich hätte mir sehr viel mehr Zeug zusammenkaufen können, jedoch gewann oft genug der Buchhalter...

Mittlerweile steht der Wagen "blechmäßig" vorbereitet und wartet auf die Abholung durch den Lackierer. Zur Montage der unhandlichen Fahrzeugteile stehen mir 2 gute Geister mit 4 Händen gelegentlich zur Verfügung. Das spart unendliche Mühe; jeder kann mal schnell einen Sitz oder Grill montieren, will man eine Haube oder eine Stoßstange anpassen, ist derartige Hilfe unschätzbar! Am Abend vor dem TV mieft unser Wohnzimmer gelegentlich nach "never-dull", weil alle blanken Anbauteile möglichst blank werden sollen. Ich hoffe, binnen 4 Wochen habe ich das ganze Geraffel wieder zum Stück zu haben und werde die "H"-Kennzeichen beantragen können.

Grüsse aus dem Norden

Jürgen

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : silverSLKdriver am 26-02-2016 02:13 ]

Anhänge :  107 forum.jpg   

sepp450


Sternzeit-107-Mitglied seit:
13.06.2012

Aus Leipzig

Nachrichten: 312

OFF-Line

 Geschrieben 25.02.2016 14:32   
Schönes Projekt! Viel Spaß dabei!

Darf ich fragen, wo du die Edelstahl Stoßstangen bezogen hast? Bin immer noch am grübeln, die US Bahnschwellen kürzen oder auf Edelstahlnachbau umrüsten...


Viele Grüße aus Leipzig,

Sepp

silverSLKdriver


Sternzeit-107-Mitglied seit:
05.01.2016

Aus Kiel

Nachrichten: 29

OFF-Line

 Geschrieben 26.02.2016 02:05   
Hallo Sepp,

auch an Dich ein "Hallo" und viel Spaß mit Deinem 107er.

Stoßstangen-Überlegungen...

Was an Original-Stangen 2nd Hand am Markt ist, beschämt vom Zustand oder Preis. Gammel wollte ich nicht anbauen, zu viel Geld wollte ich nicht in die Hand nehmen.

Hatte ebenfalls über die Möglichkeit der "Einkürzung" der US-Möbel vorn und hinten nachgedacht: Dabei gibt ein Forumsmitglied aus Hannover zwar nicht die Anleitung dazu heraus, jedoch macht er offenbar diesen Job ziemlich perfekt für nur ca. 500 Euro. Man kann es zwar selbst versuchen, allerdings sollte der erste Selbstversuch klappen, hat man nicht noch weitere, billige Stangen, im Zugriff des Nahbereichs. . Dabei habe ich es aus mehreren Gründen nicht gemacht: a.) Behalte ich die US so im Original in der Garage b.) Liegt die "H" Prüfung an, wer weiß schon, wie ein Prüfer auf derlei Veränderungen reagiert? c.) Wäre das auch Arbeit gewesen, daran mangelt es gerade aktuell bei meinem Kasterl nicht. d.) Sehe ich "merkantil" eindeutig eine Verbesserung/ist das Kfz mit den Originalmustern eher in der Lage, zu einem vergleichweise vernünftigen Betrag Begehrlichkeiten zu erzeugen. e.) Wollte ich das einfach so haben.

VA-Plagiate:

Obacht: Es gibt einige EBAY-Anbieter, die montieren die VA-Stangen vor. Das ist nur sehr bedingt sinnvoll, schließlich müssen die Blechunterteile ebenfalls lackiert werden. Setzt man die Stangenunterteile zusammengebaut und nicht "Stück für Stück lackiert" an, bietet man dem Rost über kurz oder lang ein Nest.

Ich wählte einen Kontakt über ebay Kleinanzeigen... aus Düsseldorf. Ich habe die Rufnummer leider nicht zur Hand, allerdings bietet der betreffende Anbieter mehrere Sätze an.
Ich hatte am dem betreffenden Wochenende sowieso im Großraum D`dorf, Köln zu tun, da habe ich die Stangen gleich vor Ort eingeladen. Das war etwas preiswerter, als die Angebote über EBAY Direktkauf und sie waren noch in Einzelteilen im Karton.

Ist die Komplettierung der Stangen selbst noch relativ relaxed, nervt die Montage der Stangen am Fahrzeug umso mehr. Ich musste sogar den schönen Batteriekasten flexen und wieder zusammenschweißen, um die Stangen spannungsfrei zu montieren. Das ist nicht eng, das ist im Falle des US Batteriekastens im Heckbereich unmöglich zu umgehen.

Viel Spaß bei der Umsetzung "Stangenideen",

Jürgen

mikep500


Sternzeit-107-Mitglied seit:
12.05.2012

Aus Niederwerrn

Nachrichten: 137

OFF-Line

 Geschrieben 26.02.2016 06:35   
Hallo Jürgen,
jetzt muß ich doch mal nachfragen.
Ich habe meine Edelstahlstoßstangen von einem bekanten Berliner Anbieter der sie auch vormontiert . Allerdings tut er dies um die Passform zu prüfen. Ich habe meine dann zerlegt die mattschwarze Farbe entfernt und mit neuem Lackaufbau wieder montiert.

Jetzt zu meiner Frage: Warum muß man da am Batteriekasten flexen?
Der ist doch ein ganzes Stück im Innenraum und da ist doch auch das Heckblech sowie die Seitenwand dazwischen.
Was man machen sollte (muß) ist, die Bohrungen die für die Befestigung der US Blende zu zuschweißen sonst läuft hier Wasser in den Kofferraum da sie nicht mehr gebraucht werden.

Auch sollte man erwähnen, daß der Edelstahl gelber ist als Chrom.

Ciao Mike

silverSLKdriver


Sternzeit-107-Mitglied seit:
05.01.2016

Aus Kiel

Nachrichten: 29

OFF-Line

 Geschrieben 26.02.2016 08:47   
Hi Mike,

ich bin verwundert darüber, dass Du verwundert darüber bist, dass der Batteriekasten geändert werden musste.

Geht bei den von mir angeschafften Stangen tatsächlich nicht anders, die Paßform an Reserveradmulde ist sehr knapp, bei der Rundung zum Batteriekasten zu knapp. Ich brauchte kein Stück herausnehmen, allerdings war ein V-Schlitz von ca. 2 cm erforderlich, Batteriekastenunterseite-rückwärtiges Blech musste dann in einem Winkel von ca. 60 Grad angelegt und wieder zusammen geschweißt werden; andernfalls hätte ich die
Heckstoßstange nicht montieren können.

"Gelbliches VA"; auch da bin ich verwundert. Mag sein, dass die Zukunft die Farbe des VA ändert; derzeit kann ich keinen Farbunterschied zum Chrom erkennen. Wenn man "nörgeln wollte", könnte man einen besseren Glanz im Chromgrill feststellen. Jemand aus meinem Dunstkreis wollte nicht glauben, dass die Stangen aus VA sind und machte den Magnet-Test. Sie sind aus VA. Bei VA unterschiedlicher Legierungen können durchaus Farbunterschiede zu Tage treten. Auch die Amistangen sind aus VA, hat wohl niemand einen Farbunterschied ausmachen können. Möglicherweise sind meine Stangen aus einer anderen China-Presse gefallen und es gibt unterschiedliche Nachbauten? Würde auch die knapperen Unterbleche erklären.

MfG
Jürgen

Edit: Bild angehängt für Mike... Sitz der Stange nach Anpassen v. u.

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : silverSLKdriver am 26-02-2016 08:49 ]

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : silverSLKdriver am 26-02-2016 09:02 ]

Anhänge :  Stange nach Anpassen.jpg   

sepp450


Sternzeit-107-Mitglied seit:
13.06.2012

Aus Leipzig

Nachrichten: 312

OFF-Line

 Geschrieben 26.02.2016 12:48   
Solltest du die Kontaktdaten wieder finden und dir ggf. der Preis einfallen würde ich mich über eine PN freuen,

Vielen Dank und weiter gutes Gelingen!

mikep500


Sternzeit-107-Mitglied seit:
12.05.2012

Aus Niederwerrn

Nachrichten: 137

OFF-Line

 Geschrieben 26.02.2016 14:26   
Hallo Sepp,
das war die http://www.oldtimergroup.de/ aber die gibts wohl nicht mehr da es die Seite nicht mehr gibt.
War ja auch 2012 bei mir.
Das Thema gabs auch hier schon zwei mal da haben sie aber nicht so gut abgeschnitten. Der SL Schlachthof verkauft die wohl auch. Also ich als Maschinenschlosser schau da vielleicht anders hin als andere und mir fallen auch mal kleinigkeiten auf die andere nicht gleich sehen.aber für mich war das Preis leistungsverhältnis ok. klar der unterbau ist aus Teilen verschweißt und nicht tiefgezogen aber ich kann trotzdem gut Schlafen und sehen tut man es eh nicht.
Haben damals 1850 inkl. Versand gekostet.

Nochmal wegen der Passform. Die Stoßstangen sind von der Passform ok. Aber die Heckschürze liegt bei mir an der Reserveradmulde an. Die Seiten waren ok. Auch am Batteriekasten.
@Jürgen hättest du gleich " Heckschürze "statt Stoßstange geschrieben wäre es mir gleich klar gewesen.

Schönes Wochenende Mike

RickyBobby


Sternzeit-107-Mitglied seit:
10.01.2014

Aus Worms

Nachrichten: 285

OFF-Line

 Geschrieben 26.02.2016 15:51   
Willkommen schrauberJürgen und hallo rest,
habe eine anleitung zusammengeschrieben über Kürzung der Us SS... und auch ein paar bilder..
auf wunsch kann ich die gerne mal zumailen....

vviel grüsse
Rob

ckrebs


Sternzeit-107-Mitglied seit:
24.02.2015

Aus Herrenberg

Nachrichten: 71

OFF-Line

 Geschrieben 26.02.2016 19:20   
Hallo zusammen,

ich habe kürzlich nach VA Abgasanlagen recherchiert. Da bin ich auch auf Kneisner Technik gestoßen. Nachdem ich das Angebot für die Abgasanlage bekommen hatte hat er mich gefragt, ob ich VA Stoßstange bräuchte. Vielleicht eine Option.

Schöne Grüße
Carsten

silverSLKdriver


Sternzeit-107-Mitglied seit:
05.01.2016

Aus Kiel

Nachrichten: 29

OFF-Line

 Geschrieben 26.02.2016 20:42   
Hallo Sepp.
Hab Recherche gemacht, Du hast eine PN


silverSLKdriver


Sternzeit-107-Mitglied seit:
05.01.2016

Aus Kiel

Nachrichten: 29

OFF-Line

 Geschrieben 27.02.2016 04:22   
Moin,

nach den Stoßstangen kommt der Nebenschauplatz "Blinker".

Habe die häßlichen US-Brühwürfel unterhalb der Stange bereits an Plagitstangen gesehen. Das will ich auf keinen Fall.

Die schönen "chinese Eyes" der frühen Jahre kosten in USA über 300 US$ und haben kein Prüfzeichen.

Könnte jetzt die StVZO wälzen und dachte mir, ich mache es mir einfach und frage hier nach:

Kann man etwas Formschönes aus dem Zweirad-Zubehörsektor anbauen? Immerhin haben die ein E-Prüfzeichen. Hat das schon jemand gewagt, so etwas dem TÜV vorzustellen? Wer hat eine gute Lösung?

Für Anregungen, Bilder und Tips immer dankbar.

Gruß

Jürgen

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : silverSLKdriver am 27-02-2016 04:23 ]

silverSLKdriver


Sternzeit-107-Mitglied seit:
05.01.2016

Aus Kiel

Nachrichten: 29

OFF-Line

 Geschrieben 05.03.2016 09:56   
Moin,

am Montag kommt der Transporter und erledigt die Überführung zum Lackierer, in einer Woche soll also der Zusammenbau beginnen.

Da habe ich natürlich noch eine Liste "Wunschteile" erstellt, damit hin zum freundlichen Vertragshändler. Er konnte mir noch nicht sagen, was "in Rückstand" gehen wird, zum Beispiel brauche ich für die Sitze die verchromten Plastikteile der Scharnierverkleidungen.

Die älteren Vorbesitzer waren wohl fußfaul und haben die Hacksen beim Einsteigen nicht anheben können; entsprechend eingedellt sind die langen Zierleisten der Schweller. Jeglicher andere Zierrat ist noch sehr schön erhalten, also hab ich versucht, diese Stäbe neu zu kaufen.

Der Teileverkäufer rief mich zurück: Nein, diese Zierstäbe sind derzeit nicht lieferbar; allerdings hat das "Mercedes Classic Center" den Notstand der R 107 Gemeinde erkannt und will die Stäbe in der 2ten Jahreshälfte 2016 nachfertigen lassen. Ob sie dann für den ehemaligen VK von 106 Euro das Stück zu haben sind, traute ich mich nicht zu fragen. Auf jeden Fall besteht Hoffnung.

Ich fand nichts im Netz, gibt es einen "Fremdanbieter" für die langen Einstiegleisten?

Allen Lesenden ein schönes Wochenende,

Jürgen

Anhänge :  107_2.jpg   

Moosi


Sternzeit-107-Mitglied seit:
04.08.2011

Aus Nürnberg

Nachrichten: 1086

OFF-Line

 Geschrieben 05.03.2016 13:01   
Quote:

....
Die älteren Vorbesitzer waren wohl fußfaul und haben die Hacksen beim Einsteigen nicht anheben können; entsprechend eingedellt sind die langen Zierleisten der Schweller.
....
Jürgen




zu den verdellten Schwellerzierstäben:

Die Vorbesitzer haben das Auto entweder im Winter gefahren, oder waren begeisterte Wanderer
Früher hatte man sich beim Einsteigen ins Auto die Schuhe außen am Schweller "abgeklopft", damit der Schnee abfiel. Oder eben beim Wandern die Dreckbatzen aus'm Wald. Mir wurde das jedenfalls als Pimpf Anfang der 60er noch von Vater und Onkel so beigebracht.
Heute, im Zeitalter der aufgekanteten high-tec-Gummiwannenmatten, macht das ja kaum mehr jemand


zum Blinkerthema:

Im Motorradbereich gibt's mittlerweile unendlich viele Umrüstmöglichkeiten für Blinker (und auch Bremslicht), denn jeder will die Funzeln ja möglichst klein haben. Sind mittlerweile aber fast alle auf LED-Basis (ob man das am 107er haben will?). Geben tut's da aber wirklich alle Formen, Größen, usw.. Schau mal bei den Motorradzubehör-Händlern wie z.B. Hein Gericke, Polo, Götz, Louis, usw. auf deren Portale, da wirst du bestimmt fündig. Könnte sein, dass du bei der Befestigung evtl. etwas basteln musst, aber machbar ist das sicher.


Gruß
Moosi





[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : Moosi am 05-03-2016 13:06 ]

silverSLKdriver


Sternzeit-107-Mitglied seit:
05.01.2016

Aus Kiel

Nachrichten: 29

OFF-Line

 Geschrieben 06.03.2016 14:34   
Hallo Moosi,

in Kalifornien liegt so selten Schnee, möglicherweise war das Auto zu Abstechern in Aspen? Scherz beiseite:

Ich habe ja den Fehler begangen, ein teil-zerlegtes Auto zu kaufen. Daher stellt sich mir die Frage, ob ich bei den ganzen Teilen, die ich zumeist in Kartons in Empfang nahm, wirklich die zum Fahrzeug gehörigen Schwellerleisten erhalten habe; Gleiches gilt für die Bodyschutz-Leisten im unteren Kotflügel-/Tür-/vorderen Seitenwand-Drittel. Diese Teile mögen von der Haptik und Erhaltungszustand so gar nicht zum Rest des Fahrzeugs passen. Möglicherweise sind sie von Dritten vor meinem Kauf einfach gegen Fremdteile getauscht worden?...vielleicht sogar schon in USA? Verstehen könnte ich es. Die Bodyleisten gibt es als Nachpressungen für 3xx sogar bei Ebay; bei den Schwellerleisten ist man halt derzeit noch angeschmiert. Für ein paar Monate werde ich die Altleisten so gut wie möglich richten und mit neuen Unterlegern und Steck-Spreizdübeln montieren.


Led-Blinker haben auch meiner Meinung nach nichts am 107er verloren, auch wäre mit einem Veto beim Prüfer für die "H"-Nummer zu rechnen. Ein Paar schöne "Chinese-Eyes" der frühen USA-Version haben im Teilemarkt vor einigen Monaten hier den Besitzer um 300 gewechselt, "nur" für ein paar vordere Blinker, auch viel Geld. Ich erinnere mich, normale Leuchtmittel in formschönen Chromgehäusen an der nachgerüsteten Verkleidung meiner alten Suzuki dran gehabt zu haben. Vielleicht gibt es "sowas" noch zu kaufen, ich werde den Kradmarkt mal besuchen.

Schönen Sonntag und Gruß
Jürgen


mazel


Sternzeit-107-Mitglied seit:
03.02.2016

Aus hamburg

Nachrichten: 12

OFF-Line

 Geschrieben 07.03.2016 07:50   
Hallo zusammen,
falls jemand günstig und gute VA Stoßstangen sucht, einfach hier Kontakt(englisch) aufnehmen:

http://www.sgbumperscar.com

ich habe mitbekommen, wie Bekannte die Teile selbst dort bestellt und zusammengebaut haben. Passgenauigkeit sehr gut und Preis unschlagbar.

Gruß
Marcel

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : mazel am 15-05-2016 08:55 ]

silverSLKdriver


Sternzeit-107-Mitglied seit:
05.01.2016

Aus Kiel

Nachrichten: 29

OFF-Line

 Geschrieben 08.03.2016 23:01   
Nabend!

Blinker

Ich probiere es mal mit der "schlanken" Variante für 15 Euro pro Seite aus dem Kradladen,
möglichst nah am "Originalblinker" unter Verwendung der alten US-Teile:

US-Seitenstandlicht aufschrauben, 4 W Standlichthalter samt Leuchtmittel entfernen,
Seitenkatzenauge entfernen. Dann sieht das Ganze schon mal nicht schlecht aus und
man hat reichlich Platz.

Halter des Kradblinkers mit 21W in der Durchführung des ehemaligen Standlichtloches
mit dem kompletten Kradlblinker anschrauben. Deckel wieder drauf. Fertig.

In Zeiten, wo im Zubehörhandel Leuchtmittel für Kraftfahrzeuge aussehen, als wären
sie der Geisterbahn auf dem Jahrmarkt entnommen, hoffe ich auf einen großzügigen Prüfer
beim "TüV" und der "H-Abnahme".



[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : silverSLKdriver am 08-03-2016 23:06 ]

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : silverSLKdriver am 09-03-2016 07:54 ]

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : silverSLKdriver am 09-03-2016 07:56 ]

silverSLKdriver


Sternzeit-107-Mitglied seit:
05.01.2016

Aus Kiel

Nachrichten: 29

OFF-Line

 Geschrieben 08.03.2016 23:02   
Edit:

Letzte Änderung am 9. März 2016; Liebe Lesende, wollte Euch die Pics mehrfach zugänglich machen.

Habe die Bilder noch einmal "umbenannt" und neu hochgeladen. Handelte wie immer, bin mir keiner Schuld bewusst... daher von hier ein Hilferuf an die Mod: Was ging schief?

MfG
Jürgen

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : silverSLKdriver am 08-03-2016 23:09 ]

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : silverSLKdriver am 08-03-2016 23:09 ]

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : silverSLKdriver am 09-03-2016 07:59 ]

eglidecascais


Sternzeit-107-Mitglied seit:
31.10.2015

Aus Nordhessen

Nachrichten: 185

OFF-Line

 Geschrieben 09.03.2016 07:23   
Marcel,
in Deiner Adresse findet man aber keine 107ér Bumper und keine Preise - was hast Du dafuer hingelegt?
Ich hatte den mal angeschrieben und nur ausweichende Antworten erhalten.

Gruss Reinhard

silverSLKdriver


Sternzeit-107-Mitglied seit:
05.01.2016

Aus Kiel

Nachrichten: 29

OFF-Line

 Geschrieben 09.03.2016 07:50   
Keine Ahnung was Marcel gab... ich gab 1600


[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : silverSLKdriver am 09-03-2016 07:51 ]

mazel


Sternzeit-107-Mitglied seit:
03.02.2016

Aus hamburg

Nachrichten: 12

OFF-Line

 Geschrieben 09.03.2016 09:05   
Moin Reinhard,
ja, unsere bietet er nicht auf der Homepage an. Jedoch hau ihn per Mail mal drauf an!
Ich kann dir per PN auch die Email oder den Skype Namen geben.
Bezahlen soll man ca. 1450€ inkl. Versand(Luftpost)/Steuern.

Besten
Marcel

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : mazel am 15-05-2016 08:52 ]

Turbothomas




Sternzeit-107-Mitglied seit:
27.12.2002

Nachrichten: 7043

OFF-Line

 Geschrieben 09.03.2016 09:22   
Die Bilder dürfen maximal 100kB groß sein im Format 640*480Pixel.

Dann funktioniert es.

Grüßle

Thomas

silverSLKdriver


Sternzeit-107-Mitglied seit:
05.01.2016

Aus Kiel

Nachrichten: 29

OFF-Line

 Geschrieben 11.03.2016 08:40   
Hi Thomas, hatte die Bilder in der Größe bearbeitet und war mir keiner Schuld bewußt... eben noch einmal in die "Eigenschaften" geschaut... und von 3 Bildern waren 2 tatsächlich größer als 100 KB geworden.

Danke für Deine Einschaltung... Ich habe noch einmal alle 3 "Blinkerbilder" verkleinert", zur Anschauung sollte es reichen.

Euch einen schönen Tag.

Anhänge :  1.jpg  2.jpg  3.jpg

  
Springe zu

Splatt Forum © By: Splatt.it
Version: 3.2



Elaboration time: 0.455065 seconds.

Sternzeit 107 bietet Dir ein aktives Forum mit netter Atmosphäre, einen Markt nur für Fahrzeuge und Teile der Baureihe R/C 107, fundierte technische Hilfe in unzähligen Artikeln im Magazin und ständig News aus der Szene.
Web site engine's code is Copyright © 2002 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.455 Sekunden