Willkommen bei der Sternzeit 107
 Neuen Benutzer anmeldenDeine Einstellungen | 93.305.418 Seitenzugriffe seit 9/2002 |       

Menü

Links
· SZ-Links

Alles für den Mercedes R/C 107 im Sternzeit-Markt finden

Alles für den Mercedes R/C 107 bei eBay finden

Mercedes SL von ´70-´90 bei mobile.de finden





·
MB-Museum Stuttgart
· MB-Museum Ladenburg
· MB-Classic Center
· MB-Modelle
· vdh /8
· MB-Clubmanagement
· Kulturgut-Mobilität
· Deuvet
· Motor-Klassik

  


Forum-107
  
 H-Kennzeichen und Versicherung ...
Autor H-Kennzeichen und Versicherung ...
ChriGue


Sternzeit-107-Mitglied seit:
08.03.2006

Aus Düsseldorf

Nachrichten: 21

OFF-Line

 Geschrieben 04.12.2016 20:47   
Hallo zusammen,

mein 300SL ist jetzt 30 Jahre.

Er wird demnächst neu angemeldet und soll dann direkt ein H-Kennzeichen bekommen.

Gibt es eine besonders geeignete und/oder besonders günstige Versicherung für den 107er ? Muss ich irgendetwas anderes im Auge behalten (außer das Auto selber) ?

Ich freue mich über jede Information und jeden Tipp.

Danke & Gruß

ChriGue

eglidecascais


Sternzeit-107-Mitglied seit:
31.10.2015

Aus Nordhessen

Nachrichten: 339

OFF-Line

 Geschrieben 04.12.2016 20:53   
Ich habe die H-Zulassung seit September und habe die WÜRTTEMBERGER genommen, nachdem sie in verschiedenen Foren empfohlen wurde.
Ansonsten Suchfunktion nutzen

Gruß Reinhard

Doodoo


Sternzeit-107-Mitglied seit:
05.02.2014

Aus Donzdorf

Nachrichten: 475

OFF-Line

 Geschrieben 04.12.2016 22:15   
Ich habe auch die Württenbergische Versicherung, kann ich nur empfehlen....


-----------------
Viele Grüße Andreas 500 SL Bj. 86

Heiner107


Sternzeit-107-Mitglied seit:
31.10.2016

Aus Wetter

Nachrichten: 34

OFF-Line

 Geschrieben 05.12.2016 12:04   
ich glaube hier hat jeder eine andere Versicherung, ich bin bei der OCC, alles super und die Beiträge sind moderat, bis 60.000 € akzeptieren die ein Kurzgutachten, Heiner

Theuni1966


Sternzeit-107-Mitglied seit:
12.12.2011

Aus NRW

Nachrichten: 114

OFF-Line

 Geschrieben 05.12.2016 13:20   
Ich bin auch bei der Württemberger. Alles gut..

Gruss
Peter


poldi


Sternzeit-107-Mitglied seit:
04.04.2008

Aus Bad Sulza

Nachrichten: 2535

OFF-Line

 Geschrieben 05.12.2016 16:59   
Hey!

WÜRTTEMBERGER.. schön und gut. kenne ich durch so manche Oldiveranstaltung.

Aber: Hat einer von Euch schon mal einen Schaden von der WÜRTTEMBERGER reguliert bekommen? Darauf kommt es doch an. Oder?


-----------------
Grüße aus dem Ölsumpf Ulli

dominik-nw


Sternzeit-107-Mitglied seit:
25.09.2011

Aus Neustadt a. d.W.

Nachrichten: 219

OFF-Line

 Geschrieben 05.12.2016 23:43   
Hi,

haben die Württenbergische Versicherung gerade gekündigt, entweder ist nur unsere Ortsvertretung absolut unfähig oder es liegt an denen selbst. Gehen jetzt zur OCC mit Flottentarif

Grüße
Dominik

Bernd500


Sternzeit-107-Mitglied seit:
25.08.2010

Aus Neustadt a. d. Waldnaab

Nachrichten: 97

OFF-Line

 Geschrieben 06.12.2016 21:09   
Hallo zusammen,

Ich bin bei der Wuerttembergischen versichert mit 3 Autos (Ford Capri, 500SL, Golf I Cabrio).
Ein eigenverschuldeter Unfall sowie ein Hagelschaden wurden absolut unkompliziert, schnell und zu meiner vollsten Zufriedenheit reguliert.
Meine Ansprechpartner in der Region hier sind absolut kompetent und zuverlässig.

Viele Grüße,

Bernd

Nussgesicht


Sternzeit-107-Mitglied seit:
18.10.2016

Aus Grevenbroich

Nachrichten: 17

OFF-Line

 Geschrieben 06.12.2016 21:25   
Huhu,

Bin auch über OCC versichert. Auch ein Vollkasko-Schaden wurde schon über die Württemberg.
absolut korrekt und schnell abgewickelt.
Die haben aber mehrere Versich. im Portfolio. Die Preise dort können je nach Rahmenbedingungen variieren .
zB. Einzelgarage am Wohnsitz oder Halle mit mehreren Mieter.
Damals reichte bis 20.000,- eine Selbsteinschätzung und Fotos.
Zuletzt habe ich bei deutlich höherem Wert auf deren Empfehlung hin ein Gutachten erstellen lassen ,
wo vor allem auf Wiederbeschaffungswert und der abweichende Wiederherstellungswert eingegangen wird.
Kann da durchaus größere Abweichungen geben

moonrush


Sternzeit-107-Mitglied seit:
01.10.2011

Nachrichten: 155

OFF-Line

 Geschrieben 08.12.2016 19:05   
Hallo,

in der neuen "107 Klassik" Ausgabe 4/16 ist auf einer der hinteren Seiten eine Werbung von Mercedes-Benz für ihre Oldtimer-Versicherung.

Die Mercedes-Benz Bank tritt hier als Vermittler auf; Versicherer ist die Württembergische.

Das jetzt vorliegende Angebot sieht nicht schlecht aus.

Wen es interessiert:

Mercedes-Benz Bank AG
Abt. V / VS - Operations Versicherung
Werk 032 HPC 3121
Siemensstr. 7
70469 Stuttgart

Phone: +49 (0) 711 2574-7130
Fax: +49 (0) 711 2574-97386

Mirko


Peter-MS


Sternzeit-107-Mitglied seit:
17.10.2004

Aus Münster

Nachrichten: 413

OFF-Line

 Geschrieben 08.12.2016 19:30   
Wie gut oder schlecht eine Versicherungsgesellschaft ist, weiss man erst im Schadensfall.

Kann hier jemand von eigenen Erfahrungen mit einer Versicherung berichten?

Peter

gerd


Sternzeit-107-Mitglied seit:
17.12.2002

Aus bei Frankfurt/Main

Nachrichten: 9011

OFF-Line

 Geschrieben 08.12.2016 20:12   
ja ich - da gut 15 Jahre bei OCC gabs da auch was:

neue Frontscheibe beim 111 Coupé - anstandslos und schnell bezahlt
Streifschaden durch mich mit der DS an einem anderen Fahrzeug (bei mir kein Schaden da durch die Stoßstange- anstandslos und schnell bezahlt
Einbruchschaden am 107 - anstandslos und schnell bezahlt
Schaden am Radlauf des 111 Cabrios durch eigene Dussligkeit, Vollkasko - anstandslos und schnell bezahlt

Versicherung ist hier die Provinzial Nord, OCC ist ja nur Makler und arbeitet mit verschiedenen Versicherern

Gerd

ChriGue


Sternzeit-107-Mitglied seit:
08.03.2006

Aus Düsseldorf

Nachrichten: 21

OFF-Line

 Geschrieben 09.12.2016 16:25   
Hallo zusammen,

vielen lieben Dank für die guten Antworten.
Ich werde mich daran orientieren.

Gruß

ChriGue

Fynn


Sternzeit-107-Mitglied seit:
10.07.2016

Aus Rheinau

Nachrichten: 189

OFF-Line

 Geschrieben 09.12.2016 19:04   
Bin beim BGV,
reguliert anstandslos. Einizigste Beschränkung für Oldtimer sind 5.000Km Fahrleistung pro Jahr.

Gruß
Frank



guennione


Sternzeit-107-Mitglied seit:
19.12.2004

Aus Kerpen

Nachrichten: 91

OFF-Line

 Geschrieben 29.12.2016 23:29   
Bin zur bavaria-direkt gewechselt. Wenn noch kein H-Kennzeichen vorhanden ist, und Dein Fahrzeug die Kriterien für ein Liebhaberfahrzeug erfüllt, kann man dort sein Fahrzeug sehr günstig versichern. Dafür ist jedoch ein Wertgutachten, nicht älter als 2 Jahre, erforderlich.
Mein 300SL laut Classic Data Gutachten 46000€, für ca. 148€/Jahr, 150TK/500VK bei jedoch nur 2000Km Fahrleistung pro Jahr. Ich glaube 6 oder 8 TKm/Jahr sind eh maxium. Einfach mal online berechnen lassen.

VG
Günter

winni


Sternzeit-107-Mitglied seit:
01.11.2003

Nachrichten: 334

OFF-Line

 Geschrieben 30.12.2016 07:08   
Hallo Günter,

die Versicherung bavaria-direkt hatte ich bisher nicht auf dem Schirm.

Ist dein Fahrzeug dort "nur" versichert oder ist es für die im Gutachten ermittelten 46.000,- Euro versichert?



-----------------
Grüße aus dem Bergischen Land
winni

Roadstolett


Sternzeit-107-Mitglied seit:
08.12.2015

Nachrichten: 1572

OFF-Line

 Geschrieben 30.12.2016 11:03   
Werte Versicherten, werte Verunsicherten, hallo Winni two,

Peter schrieb: "Wie gut oder schlecht eine Versicherungsgesellschaft ist, weiss man erst im Schadensfall."

Ein kluger Satz und wer vor hat, sein Fahrzeug anzuzünden oder eigenhändig gegen den Baum zu fahren oder gegen die Wand, gegen jene schon so Manches gefahren wurde, der mag in sein Vorhaben die Wahl der besten Premiummaximalversicherung aller Zeiten einbauen, welche ihm den Vorsatz jedoch wo möglich nachweisen wird. Wer dagegen vom Gegner abgeschossen wird, welcher die Unfallschuld voll zu tragen hat, der ist von dessen Versicherung und im Streitfall letztlich von einem Gericht abhängig, welches den Schaden zwar nicht richten, sich aber um eine ausgewogene Urteilsfindung mutmaßlich bemühen wird, nebst überbezahlten "Sachverständigen" etwa, welche es nebst Gerichts- und Anwaltskosten am Ende zumindest anteilig vom Unfallgeschädigten zu bezahlen gilt, wenn die eigene Vorstellung nicht zu 100 % vom Gericht geteilt wird. Der Streithammel freilich ist längst bestens vollrechtsschutzversichert und bezahlt somit seinen Anteil über Jahre in Raten.

Winni

Endtopf


Sternzeit-107-Mitglied seit:
18.04.2013

Aus Nordfriesland

Nachrichten: 82

OFF-Line

 Geschrieben 30.12.2016 14:53   
Habe mit €39 pro Jahr die wahrscheinlich günstigste Variante (?) ..... ist aber auch nur Haftpflicht [Cosmos Direkt]


-----------------
Grüße Rob (´78er 450slc )

jhwconsult


Sternzeit-107-Mitglied seit:
17.06.2007

Aus Heringen (Werra)

Nachrichten: 3832

OFF-Line

 Geschrieben 30.12.2016 15:33   
Quote:

On 2016-12-30 11:03, Roadstolett wrote:
Werte Versicherten, werte Verunsicherten, hallo Winni two,

Peter schrieb: "Wie gut oder schlecht eine Versicherungsgesellschaft ist, weiss man erst im Schadensfall."

Ein kluger Satz und wer vor hat, sein Fahrzeug anzuzünden oder eigenhändig gegen den Baum zu fahren oder gegen die Wand, gegen jene schon so Manches gefahren wurde, der mag in sein Vorhaben die Wahl der besten Premiummaximalversicherung aller Zeiten einbauen, welche ihm den Vorsatz jedoch wo möglich nachweisen wird. Wer dagegen vom Gegner abgeschossen wird, welcher die Unfallschuld voll zu tragen hat, der ist von dessen Versicherung und im Streitfall letztlich von einem Gericht abhängig, welches den Schaden zwar nicht richten, sich aber um eine ausgewogene Urteilsfindung mutmaßlich bemühen wird, nebst überbezahlten "Sachverständigen" etwa, welche es nebst Gerichts- und Anwaltskosten am Ende zumindest anteilig vom Unfallgeschädigten zu bezahlen gilt, wenn die eigene Vorstellung nicht zu 100 % vom Gericht geteilt wird. Der Streithammel freilich ist längst bestens vollrechtsschutzversichert und bezahlt somit seinen Anteil über Jahre in Raten.

Winni



Der Geschädigte kann sich gewöhnlich den Sachverständigen auswählen! Es ist also nicht unbedingt erforderlich, auf eigene Kosten ein Gegengutachten erstellen zu lassen.

Eine Rechtsschutzversicherung für 70 €/ Jahr ist mit Sicherheit selbst bei einem Streitfall alle 10 Jahre nicht überbezahlt. Insbesondere wenn man dann mit einer Billigversicherung (dazu zählt übrigens auch z.B. die HUK, aus eigener mehrfacher Erfahrung) des gegnerischen Unfallverursachers zu tun hat, ist der Beitrag recht schnell wieder reingeholt. Unabhängig davon, dass man im Falle des Vorwurfs eines punkteverdächtigen Vergehens sich durch einen Fachanwalt vertreten lassen kann, ohne dabei signifikante Summen zurm Abwenden des (unberechtigten) Vorwurfs zu investieren.

Im Übrigen verstehe ich diese Diskussion gerade hier in diesem Forum überhaupt nicht: Die billigste Versicherung? Dafür lieber jedes Jahr teures Öl reinkippen und das fast unverbrauchte Motoröl entsorgen? Oder nur Originalteile einbauen, obwohl es vieles gar nicht mehr original gibt ...
Dafür dann die billigste Versicherung, weil man ja davon gewöhnlich nichts hat. Im Leistungsfall dann aber mächtig jammern ...


-----------------
. Hartmut aus Hessen .

Marcel


Sternzeit-107-Mitglied seit:
06.11.2002

Aus Leverkusen

Nachrichten: 1177

OFF-Line

 Geschrieben 30.12.2016 15:49   
Hallo zusammen,

man kann auch wenn man unbedingt sparen will auch runderneuerte Gummis auf seinen SL ziehen.

Sparen am falschen Ende nennt man das wohl.

Auf meinem 2500 € Trekkingrad fahre ich auch Markenreifen, die kosten für ein Fahrrad auch knapp 40 €/Stück.

Gruß
Marcel



Endtopf


Sternzeit-107-Mitglied seit:
18.04.2013

Aus Nordfriesland

Nachrichten: 82

OFF-Line

 Geschrieben 30.12.2016 16:06   
Könnte im Umkehrschluss sagen, dass man sein Geld auch aus dem Fenster werfen kann.
Nicht jeder gurkt 20TKM/a in dicht besideltem Gebiet herum.
Mit meinen 500km/a am A. der Welt investiere ich lieber jeden € in wasauchimmer, statt in Vollkaskoversicherungen und Wertgutachten (würde ich bei einem Golf für 20.000 auch nicht anders machen)


-----------------
Grüße Rob (´78er 450slc )

moonrush


Sternzeit-107-Mitglied seit:
01.10.2011

Nachrichten: 155

OFF-Line

 Geschrieben 30.12.2016 17:36   
Hallo,

zu den erwähnten Versicherungen:

Die BGV versichert nur, wenn bereits ein anderes Fahrzeug dort versichert ist.

Bei der bavaria-direkt wird online per HSN und TSN immer der falsche Wagentyp angezeigt.
Das System kennt offenbar nur jüngere Modelle.

Auf der Seite der CosmosDirekt finde ich keine spezielle Young-/Oldtimer-Versicherung.
Passiert dort mit einem üblichen PKW ein Schaden, sieht man alt aus, denn die Rückstufung ist bei dieser Gesellschaft extrem.

Mirko



guennione


Sternzeit-107-Mitglied seit:
19.12.2004

Aus Kerpen

Nachrichten: 91

OFF-Line

 Geschrieben 30.12.2016 22:21   
Warum unterstellt man bei der Suche nach einer günstigen Versicherung direkt vorsätzlichen Versicherungsbetrug, oder hab ich da was falsch verstanden?

Eine Versicherung ist nur so gut wie der Versicherungsvertreter. Mein letzter hat immer nur kassiert und den Finger nur krumm gemacht, wenn ich was Neues abgeschlossen habe. Seitdem mache ich solche Verträge nur noch im Internet. Und wenn mal was ist
( zum Glück sehr selten) Kostenvoranschlag einreichen und gut ist. Echt keine Probleme mit Internet-Versicherung. Ganz im Gegenteil, ich kann in Ruhe vergleichen und mir das für mich Beste Angebot aussuchen. Und da zählt nicht immer nur de günstigste Preis. Ich liebe es, gut und dabei preiswert, nicht aber billig, versichert zu sein.

@Winni.
Ich hatte den SL bereits vorher bei der BavariaDirekt versichert.Auf einer neuen Beitragsrechnung wurde ich darauf hingewiesen, dass mein SL die Kriterien für ein Liebhaberfahrzeug erfüllt. Da ich sowieso alle 2 Jahre ein Gutachten erstellen lasse, war mir der Mehrpreis von 25€ für einen solchen Mehrwert locker Wert. Ich habe nochmal in die Police geschaut, es sind ab dem 1.1.2017 genau 167€ bei der Höhe des Gutachtens.

@Mirco
Also die Daten von meinem funktionieren. HSN 0709 und TSN 420.

VG
Günter

eglidecascais


Sternzeit-107-Mitglied seit:
31.10.2015

Aus Nordhessen

Nachrichten: 339

OFF-Line

 Geschrieben 30.12.2016 22:33   
Jeder kann das nur individuell für sich beantworten.
Wem für unter 40 € die Haftplficht reicht - so what!
Wer z.B. wie ich mit dem SL auch im Ausland unterwegs ist - im Mai/Juni ist Frankreich, Spanien und Portugal angesagt - der muss sich richtig versichern, denn in Portugal muss ein Fahrzeug nicht zwingend versichert werden und dann bleibt man evtl auf seinem Schaden sitzen.
Deshalb VK zum Wiederbeschaffungswert!

Gruß Reinhard

Klaus68


Sternzeit-107-Mitglied seit:
09.10.2015

Aus Böblingen

Nachrichten: 530

OFF-Line

 Geschrieben 31.12.2016 13:43   
Quote:

On 2016-12-30 22:33, eglidecascais wrote:
Jeder kann das nur individuell für sich beantworten.
Wem für unter 40 € die Haftplficht reicht - so what!
Wer z.B. wie ich mit dem SL auch im Ausland unterwegs ist - im Mai/Juni ist Frankreich, Spanien und Portugal angesagt - der muss sich richtig versichern, denn in Portugal muss ein Fahrzeug nicht zwingend versichert werden und dann bleibt man evtl auf seinem Schaden sitzen.
Deshalb VK zum Wiederbeschaffungswert!

Gruß Reinhard


Genauso seh ich das auch zudem ich für meinen SLC bei der OCC knapp 360€ im Jahr für VK mit 1000€ SB bei angenommenen FZG.Wert 30000€ und 8TKM Fahrleistung bezahle.. das ist im Vergleich zu meinem Aktuellen Fzg echt ein Schnapper....
Gruß Klaus

picknicker


Sternzeit-107-Mitglied seit:
04.08.2013

Nachrichten: 174

OFF-Line

 Geschrieben 01.01.2017 11:40   
Hi zusammen,

bei der Wahl der Versicherung sollten ALLE Rahmenbedingungen stimmen - ich hab vor einigen Jahren z.B. die Württembergische gekündigt und bin mit dem SLC seitdem bei der Zürich. Gekündigt gab ich weil mir die Württembergische auf Nachfrage bestätigt hat, dass bei deren Oldtimertarif nur der Fzg-Halter fahren darf, sonst niemand, noch nicht mal Familienangehörige

Gruss und frohes neues Jahr an alle,

Bernd

peter55


Sternzeit-107-Mitglied seit:
24.03.2011

Aus Neunkirchen

Nachrichten: 119

OFF-Line

 Geschrieben 01.01.2017 13:06   
Hallo Bernd,

das wundert mich jetzt aber!
Bei mir hieß es bei der Württembergischen, dass es bezüglich der Fahrer keine Einschränkungen gibt (Führerscheinbesitz natürlich ausgenommen), lediglich müssen ich bzw. meine Frau mindestens 90% der Kilometer selber fahren (was wohl kaum kontrollierbar wäre).
Nun hast Du mich etwas verwirrt ...

LG Peter

picknicker


Sternzeit-107-Mitglied seit:
04.08.2013

Nachrichten: 174

OFF-Line

 Geschrieben 01.01.2017 13:12   
Hi Peter,

mein Fall ist von 2013 nach dem Kauf des Autos, also schon etwas her. Mein Bruder hätte mein Auto nicht fahren dürfen, so damals die Auskunft des Vers.-Vertreters. Ich hab denn eben die Württemb.-Versicherung vom Vorbesitzer zum Jahresende 2013 gekündigt.


Gruss,
Bernd

peter55


Sternzeit-107-Mitglied seit:
24.03.2011

Aus Neunkirchen

Nachrichten: 119

OFF-Line

 Geschrieben 01.01.2017 17:12   
Hallo Bernd,

ich habe den leisen Verdacht, dass die Versicherungen und ihre Vertreter nicht immer so genau Bescheid wissen
Als ich meinen Porsche 928 vor einem halben Jahr versichert habe, musste ich zunächst ein größeres Formular ausfüllen. Weil ich nicht angekreuzt hatte, dass das Fahrzeug nicht auch gelegentlich für Fahrten zur Arbeitsstätte verwendet werden soll, bekam ich das Formular wieder zurück: Ohne das Kreuzchen sei keine Versicherung als Youngtimer möglich. Also habe ich widerwillig das Kreuzchen doch gemacht und das Auto wurde versichert.
Nun lese ich normalerweise das Kleingedruckte nicht so akribisch, in diesem Fall aber schon. Und Überraschung: Fahrten zur Arbeitsstätte sind im Versicherungsschein und den Versicherungsbedingungen mit keiner Silbe erwähnt, geschweige denn ausdrücklich verboten!

Gruß Peter

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : peter55 am 01-01-2017 17:13 ]

Uwe560


Sternzeit-107-Mitglied seit:
20.05.2009

Aus Oberbayern

Nachrichten: 1072

OFF-Line

 Geschrieben 13.02.2017 10:54   
Hallo zusammen,

ich möchte das Versicherungsthema nochmal aufgreifen.
Nachdem ich nur viel positives über die Württembergische gehört habe, habe ich mir ein Angebot erstellen lassen - "noch" als Saisonkennzeichen (7 Monate).

Vollkaskowert 32k€, 5000 km, Selbstbeteiligung VK 500€, TK150€.
Preis: 331 €
Das hört sich gut an !

Aber ich kriege jetzt spätestens im Mai das H-Kennzeichen und wollte wissen, ob sich was ändert.
Neuer Versicherungsbeitrag (nun 12 Monate): 569 €

Da ich zukünftig auch im Winter äußerst selten fahren werde, hätte ich nicht unerhebliche Mehrkosten.
Natürlich könnte ich das Fahrzeug jedes Jahr an- und anmelden, aber den Aufwand möchte ich mir sparen.
Bei meiner jetzigen ADAC Versicherung zahle ich zwar 419 €, aber es wird auch bei H-Kennzeichen nicht mehr.

Was zahlt ihr für die H-Kennzeichen Versicherung ?
Die Württembergische ist in diesem Bereich sicherlich kein Schnäppchen.

Gruß Uwe

SCHORSCH13


Sternzeit-107-Mitglied seit:
20.12.2010

Aus SELIGENSTADT

Nachrichten: 258

OFF-Line

 Geschrieben 13.02.2017 11:03   
Hallo Uwe,

schön mal wieder was zu hören von Dir.

Ich zahle bei der OCC pro Jahr 395,- für meinen 560er.

Liebe Grüsse

Schorsch

Uwe560


Sternzeit-107-Mitglied seit:
20.05.2009

Aus Oberbayern

Nachrichten: 1072

OFF-Line

 Geschrieben 13.02.2017 11:10   
Servus Schorsch,

schön auch von dir zu hören.

395€ hört sich schon mal gut an. Welchen Wert hast du versichert ?

Ich habe gerade vor ein paar Minuten ein neues ADAC Angebot erhalten.
Bei H-Kennzeichen und 30k€ liegen die bei 404 €.

Mit der Schadensabwicklung war ich bis jetzt hoch zufrieden. Ich zwar nur einmal einen Glasschaden (Windschutzscheibe), aber da haben sie auch ohne Probleme die neuen Aluleisten bezahlt.

Gruß Uwe

SCHORSCH13


Sternzeit-107-Mitglied seit:
20.12.2010

Aus SELIGENSTADT

Nachrichten: 258

OFF-Line

 Geschrieben 13.02.2017 11:37   
Hi Uwe,

Wert ist 29tsd. VK 1000,- SB ohne H-KZ weil BJ 1989.

Schadensabwicklung überragend gut, siehe meine Post vom 04.03.2012.

LG

Schorsch

Uwe560


Sternzeit-107-Mitglied seit:
20.05.2009

Aus Oberbayern

Nachrichten: 1072

OFF-Line

 Geschrieben 13.02.2017 11:47   
Guter Tipp Schorsch.

Unser 560er ist bei OCC sogar beim Online-Rechner gelistet.

Bei 30k€, VK/TK - 1000/150, würde ich beim H-Kennzeichen bei 324 € liegen.

Gruß Uwe

eglidecascais


Sternzeit-107-Mitglied seit:
31.10.2015

Aus Nordhessen

Nachrichten: 339

OFF-Line

 Geschrieben 13.02.2017 20:19   
Ich bin auch bei der Württemberger versichert und hatte u.a. auch günstigere Angebote - am Ende habe ich doch W. gewählt, weil die beschriebenen Leistungen am besten waren.
Nur über den Preis kann man das nicht vergleichen!

Gruß Reinhard

560 SL Bj 1986, Harley Davidson E-Glide Limited Anniversary

https://eglidecascais.wordpress.com/

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : eglidecascais am 13-02-2017 20:20 ]

Uwe560


Sternzeit-107-Mitglied seit:
20.05.2009

Aus Oberbayern

Nachrichten: 1072

OFF-Line

 Geschrieben 14.02.2017 08:19   
Hallo Reinhard,

d.h., du zahlst jetzt bei der Würt. auch um die 570€ bei H-Zulassung ?

Gruß Uwe


Nichtraucher


Sternzeit-107-Mitglied seit:
07.12.2009

Aus Unna

Nachrichten: 5747

OFF-Line

 Geschrieben 14.02.2017 09:06   
Moin,

bin bei der Allianz, nicht teurer als andere, bin bei denen weil die Agentur umme Ecke war und die HUK meinen, bis dahin schadfreien SL nicht als Oldtimer versichern wollte.

Ansonsten achte ich schon auf den Preis, denn wenn ich überall das Beste nehmen wollte, müsste ich mindestens drei meiner Fahrzeuge verkaufen um mir den Rest leisten zu können. Gilt für alles, Reifen, Öl, Benzin und und und....

Bissken Risiko ist halt immer und wenn ich mir ansehe, was man bei einem Neuwagenkauf verliert, gibt's wohl nichts dümmeres als einen Neuwagenkauf, daher sehe ich eine günstige Versicherung eher entspannt.

Gruß
Willy

eglidecascais


Sternzeit-107-Mitglied seit:
31.10.2015

Aus Nordhessen

Nachrichten: 339

OFF-Line

 Geschrieben 14.02.2017 09:36   
Uwe,
ja, das zahle ich aktuell.
Grund ist, dass ich das volle Paket dieses Jahr genommen habe, da ich im Mai/ Juni mit dem SL in Südfrankreich, Spanien und ganz Portugal unterwegs bin. Vor allem in Portugal (dort habe ich einige Jahre gearbeitet) sind Fahrzeuge oft nicht versichert und man muß auch mögliche Schäden die durch andere verursacht wurden allein zahlen, denn bei denen ist nichts zu holen.
Ist mir leider bei einem nicht verschuldeten Motorradunfall in Lissabon schon passiert!

Deshalb habe ich den "Vollschutz" genommen und bin damit für ein paar € mehr auf der sicheren Seite!

Gruß Reinhard


-----------------
560 SL Bj 1986, Harley Davidson E-Glide Limited Anniversary https://eglidecascais.wordpress.com/

MBN


Sternzeit-107-Mitglied seit:
06.07.2007

Nachrichten: 263

OFF-Line

 Geschrieben 14.02.2017 10:05   
Genau Willy, so kann man es sehen.
mein Vater hat sich nur Neuwagen gekauft. Ich habe das dann mit meinen beiden ersten Autos auch so gehandhabt incl. Vollkasko. Der 107er war mein erster Gebrauchtwagen. Danach habe ich mir einen W210 als Gebrauchtwagen gekauft. Das gesparte inklusive der gesparten Vollkaskoversicherung von beiden Autos liegt jetzt im wahrsten Sinne des Wortes dumm rum und könnte dafür verwendet werden einen oder zwei Junge Sterne zu kaufen oder einen neuen alten 107er, wenn unser mal verunfallen sollte. Diebstahl schließe ich mal aus, bei unserem marcelschen Fahrprofil.
Der Verzicht auf eine Vollkaskoversicherung kann mich nicht ruinieren ebenso wenig, wie der Verzicht auf eine Zahnersatzversicherung im Gegensatz zur Gebäude- oder Berufsunfähigkeitsversicherung.
So sehe ich das heute, aber ich werde älter und vorsichtiger, mal gucken, ob ich dran festhalte und wie es weitergeht, wenn wir z.B. mal ins Ausland fahren sollten.

Gruß Michael


borntogrill


Sternzeit-107-Mitglied seit:
15.02.2016

Aus Homberg

Nachrichten: 7

OFF-Line

 Geschrieben 16.02.2017 11:09   
Hallo Uwe560,

du schreibst, dein SL ist aktuell mit Saison-Kennzeichen (7 Monate) unterwegs und würde künftig mit H-Kennzeichen (12 Monate) deutlich teurer werden.

GOOD NEWS!

Der Dt. Bundesrat hat am 15.02.2017 in der Drucksache 770/16 als "Dritte Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung" klargestellt, dass nach § 9 Abs. 3 Satz 4:

"Auch Oldtimerkennzeichen nach Absatz 1 und grüne Kennzeichen nach Absatz 2 können als Saisonkennzeichen zugeteilt werden".

Es handelt sich lt. Einleitungstext um eine sprachliche Klarstellung, also theoretisch war das bisher immer schon so möglich nur kaum einer hat es gemacht. Ab wann es in Kraft tritt stand nicht dabei.

Link: Bundesrat Drucksache 770/16

Das bedeutet für Fahrzeuge mit H-Kennzeichen a) eine Ersparnis bei der KFZ-Steuer und b) eine Ersparnis bei der KFZ-Versicherung, da beides nun offiziell auch für x/12-tel Monate gelten darf.

Weitersagen!

Viele Grüße, Christian


-----------------
Meine Schätzchen: R107 (280 SL) von 1984 und R129 (SL 320) von 1993

RickyBobby


Sternzeit-107-Mitglied seit:
10.01.2014

Aus Worms

Nachrichten: 363

OFF-Line

 Geschrieben 16.02.2017 15:02   
Hallo christian,
Das ist mal interessant! Danke für die info.
Ich habe dasselbe thema wie uwe.
Preis rauf wegen h... umd von nov. bis feb. Fahre ich definitiv nicht mit dem dicken...

Da kommt mir das absolut gelegen.
Danke

Yours rob



-----------------
560SL BJ 1987, schwarz/dattel

Marcel


Sternzeit-107-Mitglied seit:
06.11.2002

Aus Leverkusen

Nachrichten: 1177

OFF-Line

 Geschrieben 16.02.2017 15:59   
Moin zusammen,

vielleicht helfen dem Ein oder Anderen meine Versicherungsmerkmale bei der Überlegung
wohin er denn jetzt gehen soll, ADAC, OCC, Allianz oder Württembergische etc.

Meine Oldiversicherung für den 300 SL Bj.3/86 Wertgutachten aus 2015 über 41,5 Kiloeuronen

Haftpflichtversicherung:
Die Versicherungssumme beträgt 100 Mio. EUR, wobei die Leistung bei Personenschäden auf 15 Mio.
EUR je geschädigte Person begrenzt ist. Bei Ansprüchen nach dem Umweltschadensgesetz beträgt die
Versicherungssumme 5 Mio. EUR je Schadenfall und höchstens 10 Mio. EUR im Versicherungsjahr.

Kaskoversicherung:
Vollkasko mit einer Selbstbeteiligung von 300 EUR
Teilkasko mit einer Selbstbeteiligung von 150 EUR

Das muss ich für 12 Monate zahlen, siehe PDF

PS: GANZ WICHTIG! Die Berechnung der Prämie richtet sich auch nach dem Alter des Versicherungsnehmers.
Je Älter je Teurer; ich bin Bj 12/53



Gruß
Marcel
300 SL Bj 3/86 und
300 CE-24 Bj 7/90


[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : Marcel am 16-02-2017 16:00 ]

Uwe560


Sternzeit-107-Mitglied seit:
20.05.2009

Aus Oberbayern

Nachrichten: 1072

OFF-Line

 Geschrieben 16.02.2017 16:42   
Hallo Marcel und Christian,

danke für die interessanten Informationen.
Ich bin echt erstaunt, dass die Allianz so einen günstigen Tarif hat.

Das Saisonkennzeichen (mit H) wäre auch interessant, aber ich fürchte lange Diskussionen mit der Zulassungsstelle bez. der Nummernschildgröße. H und Saison wird für ein 40 cm Schild eng.
Aber ein Kuchenblech will ich definitiv nicht .

Gruß Uwe

borntogrill


Sternzeit-107-Mitglied seit:
15.02.2016

Aus Homberg

Nachrichten: 7

OFF-Line

 Geschrieben 17.02.2017 09:24   
Hallo Uwe,

ja die Gesamtlänge des Kennzeichens wird auch bei mir ein Proplem.

Zulässig sind maximal 8 Zeichen, wobei das Monats-Zeichen (4-10) als 1 Zeichen gilt und der Platz für die Plakette nicht zählt.

Mein 280 SL hat aktuell das Kennzeichen XX-RC107H (8 Stellen).
Ich denke, ich werde bei der Zulassungsstelle eine neue Nummer beantragen. Etwa so: XX-R107H(4-10), also auch wieder 8 Stellen.

Das ist zwar mit Kosten, Ärger, Lauferei und neuen Schildern verbunden, aber wenn ich zusammen 250 Euro im Jahr KFZ-Steuer und Versicherung sparen kann, wenn ich Saison und H-Zulassung mache, dann isses mir das Wert.

Ich gehe im März bei unserer örtlichen Behörde mal nachfragen.

Ciao, Christian.




-----------------
Meine Schätzchen: R107 (280 SL) von 1984 und R129 (SL 320) von 1993

Nichtraucher


Sternzeit-107-Mitglied seit:
07.12.2009

Aus Unna

Nachrichten: 5747

OFF-Line

 Geschrieben 17.02.2017 10:12   
Hallo Christian,

rede vorher mit der Versicherung! Die Allianz Oldtimerversicherung gilt aktuell immer für ein Jahr, es ist keine Rückerstattung möglich, wenn man den Wagen über Winter still legt, die Prämie bleibt immer gleich.
Es wird mit den besonders niedrig festgelegten Beiträgen für Oldtimer begründet und ich denke nicht dass die davon abweichen. Wie es bei anderen Gesellschaften ist weiß ich nicht, nur dass die HUK meinen SL als Oldtimer nicht weiter versichern wollte, darum Allianz.

Ich mache es, wenn es mit meinem Kennzeichen, incl. H ist es 7-stellig, darunter ein I, trotzdem, wegen der Steuer.

Gruß
Willy

thomastheo


Sternzeit-107-Mitglied seit:
10.04.2013

Aus Augsburg

Nachrichten: 189

OFF-Line

 Geschrieben 17.02.2017 11:09   
Hallo,

@Marcel: Dein Beitragssatz ist konstant bei 100%?

@alle anderen: Wie ist das bei den anderen Oldtimerversicherungen? Ist da der Beitragssatz auch immer 100%?


-----------------
Schönen Gruß, Thomas - 560SL/86 - 280SE/71 - XJ8 4.0/00

UlHe


Sternzeit-107-Mitglied seit:
28.11.2016

Aus Bergheim

Nachrichten: 16

OFF-Line

 Geschrieben 17.02.2017 11:46   
Hallo,

ich habe mir ein Angebot von der Belmot machen lassen, da die auch eine Allriskversicherung anbieten.

Sollte man zumindest mal anfragen.


-----------------
Grüße Uli

Marcel


Sternzeit-107-Mitglied seit:
06.11.2002

Aus Leverkusen

Nachrichten: 1177

OFF-Line

 Geschrieben 17.02.2017 15:28   
Hallo Thomas,

bei der Oldiversicherung nach Wertgutachten gibt es keinen Schadenfreiheitsrabatt.

Das bleibt so; der Beitrag kann sich erhöhen wenn das Gutachten das nächste mal höher ausfällt.


-----------------
Gruß Marcel 300 SL Bj 3/86 und 300 CE-24 Bj 7/90

ChriGue


Sternzeit-107-Mitglied seit:
08.03.2006

Aus Düsseldorf

Nachrichten: 21

OFF-Line

 Geschrieben 19.02.2017 00:09   
Hallo zusammen.

ich bin völlig begeistert, dass ich mit meiner Frage zu einer guten Versicherung hier offensichtlich ein echtes Thema aufgemacht habe.

Jetzt meine konkrete diesbezügliche neue Frage:

Hat denn jemand von Euch schon mal "IN ECHT" versucht, bei einer Versicherungsgesellschaft ein H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen zu versichern? Weil, es geht ja nicht in erster Linie um das Kennzeichen bzw. das Schild, sondern darum, ob überhaupt irgendeine Gesellschaft einen solchen Tarif anbietet ... oder seinen Jahreskurs auf X Monate herunterrechnet.

Auf geht's ... schießt Eure Antworten raus !

Gruß

Christof

eglidecascais


Sternzeit-107-Mitglied seit:
31.10.2015

Aus Nordhessen

Nachrichten: 339

OFF-Line

 Geschrieben 19.02.2017 08:21   
Schau hier rein:

Saison

Gruß Reinhard


-----------------
560 SL Bj 1986, Harley Davidson E-Glide Limited Anniversary https://eglidecascais.wordpress.com/

poldi


Sternzeit-107-Mitglied seit:
04.04.2008

Aus Bad Sulza

Nachrichten: 2535

ON-Line

 Geschrieben 19.02.2017 09:44   
Quote:

On 2017-02-19 00:09, ChriGue wrote:
...ob überhaupt irgendeine Gesellschaft einen solchen Tarif anbietet ... oder seinen Jahreskurs auf X Monate herunterrechnet....



Du gehst also davon aus, dass die Karre in der Zeit außerhalb der sog. Saison nicht versichert ist?
Das halte ich für -gelinde gesagt- unklug.

Ich halte die Oldi/H-Kennzeichen -Versicherung des OCC für vernünftig.


-----------------
Grüße aus dem Ölsumpf Ulli

MBN


Sternzeit-107-Mitglied seit:
06.07.2007

Nachrichten: 263

OFF-Line

 Geschrieben 19.02.2017 09:59   
Ich denke schon, dass man davon ausgehen darf. Soviel ich weiß, ist das bei einer normalen Vollkaskoversicherung so üblich und man zahlt nur für die Monate, wenn gefahren werden darf. Warum sollte das bei einer Vollkaskoversicherung für H ohne Schadensfreiheitsrabatt nicht so sein?

Michael

juliusmst


Sternzeit-107-Mitglied seit:
07.09.2016

Aus Marburg

Nachrichten: 43

OFF-Line

 Geschrieben 19.02.2017 13:12   
Quote:

On 2017-02-17 10:12, Nichtraucher wrote:
Hallo Christian,

rede vorher mit der Versicherung! Die Allianz Oldtimerversicherung gilt aktuell immer für ein Jahr, es ist keine Rückerstattung möglich, wenn man den Wagen über Winter still legt, die Prämie bleibt immer gleich.
Es wird mit den besonders niedrig festgelegten Beiträgen für Oldtimer begründet und ich denke nicht dass die davon abweichen. Wie es bei anderen Gesellschaften ist weiß ich nicht, nur dass die HUK meinen SL als Oldtimer nicht weiter versichern wollte, darum Allianz.

Ich mache es, wenn es mit meinem Kennzeichen, incl. H ist es 7-stellig, darunter ein I, trotzdem, wegen der Steuer.

Gruß
Willy



Willy,

ich bin auch momentan am Versicherungsvergleich dran. Auf meinen Hinweis, dass ab sofort ja auch eine Kombination von H- und Saisonkennzeichen möglich sei, habe ich von einer Dame, die mir ein Allianz-Oldtimerversicherungs-Angebot gemacht hat, folgende Info bekommen:

"Sehr geehrter Herr M.,

der Beitrag würde anteilig auf den Zeitraum berechnet werden. Ich benötige lediglich für die die Info für welchen Zeitraum die evb ausgestellt werden soll.

Viele Grüße"

Hast du bei der Allianz direkt angefragt, ob da wirklich keine "Rückerstattung" bzw. anteilmäßige Abrechnung möglich ist? Klingt für mich nämlich widersprüchlich zu dem, was mir da von der netten Dame mitgeteilt wurde...

Beste Grüße,

Julius



juliusmst


Sternzeit-107-Mitglied seit:
07.09.2016

Aus Marburg

Nachrichten: 43

OFF-Line

 Geschrieben 20.02.2017 13:03   
kurzes Update von mir:

Wie bereits geschrieben, wurde mir seitens der Allianz eine Kombination von H- & Saisonkennzeichen angeboten, also bin ich heute mal zur örtlichen Zulassungsstelle gegangen und habe da nachgefragt.

Natürlich wusste niemand auch nur irgendwas, also habe ich denen Auszüge des Beschlusses des Bundesrates vorgelegt. Die wurden dann an die Teamleiterin weitergeleitet und eben habe ich einen Rückruf bekommen:

Ja, das Gesetz wurde jetzt verabschiedet, es tritt aber erst in 6 Monaten in Kraft.
Demzufolge momentan noch nicht möglich.

Finde ich eine Frechheit, zumal es keine Gesetzesänderung war, sondern nur eine Klarstellung, in der darauf verwiesen wird,
"dass die Kombination von Oldtimerkennzeichen und Saisonkennzeichen zulässig ist. Stimmen in der Literatur hatten anderes aus einer älteren Gesetzesbegründung hergeleitet. Für ein Verbot dieser Kombination ist aber kein sachlicher Grund ersichtlich. Zum Teil ist diese Kombination in der Praxis auch zugeteilt worden." (Quelle)

Frustrierte Grüße,

Julius

Gullydeckel


Sternzeit-107-Mitglied seit:
20.09.2015

Aus Braunschweig

Nachrichten: 715

ON-Line

 Geschrieben 20.02.2017 14:38   
Hallo Julius,

so lange Du kein Winterauto mit H-Kennzeichen zulassen willst (11-04) ist doch eine Umsetzung der Regelung in 6 Monaten völlig ausreichend. Da haben wir dann August.

Grüße Martin

mikep500


Sternzeit-107-Mitglied seit:
12.05.2012

Aus Niederwerrn

Nachrichten: 142

OFF-Line

 Geschrieben 20.02.2017 19:39   
Hallo,
hab jetzt nicht alles aufmerksam durchgelesen aber ich habe meinen SL 380 bei der Württenbergische Versicherung als H versichert und hatte ihn 2015, 5 Monate und 2016 2 Monate zugelassen . Gezahlt habe ich erst den vollen Jahresbeitrag und abgerechnet wurde dann nur der Zeitraum in dem das Fahrzeug zugelassen war.
Das restguthaben lasse ich immer für das Folgejahr stehen.
Also nix mit für das ganze Jahr zahlen und dann ist das Geld weg.

Grüße Mike

moonrush


Sternzeit-107-Mitglied seit:
01.10.2011

Nachrichten: 155

OFF-Line

 Geschrieben 21.02.2017 21:37   
Quote:

On 2017-02-20 19:39, mikep500 wrote:
Das restguthaben lasse ich immer für das Folgejahr stehen.
Also nix mit für das ganze Jahr zahlen und dann ist das Geld weg.



Dieses Vorgehen ist dann das Equivalent für die Ruheversicherung.

Mirko


[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : moonrush am 21-02-2017 21:39 ]

mikep500


Sternzeit-107-Mitglied seit:
12.05.2012

Aus Niederwerrn

Nachrichten: 142

OFF-Line

 Geschrieben 22.02.2017 06:15   
Hallo Mirco,
leider gewährt die Württembergische eine Ruheversicherung nur wenn das Fahrzeug länger als 6 Monate im Jahr versichert war.
Mike

Bernd500


Sternzeit-107-Mitglied seit:
25.08.2010

Aus Neustadt a. d. Waldnaab

Nachrichten: 97

OFF-Line

 Geschrieben 22.02.2017 11:50   
Hallo Mike,

hier ein Auszug aus dem Anschreiben der Wuerttembergischen. Sofern 5 Monate abgemeldet, besteht ein Anspruch auf Ruheversicherung bis zu 18 Monaten.




viele Grüße,

Bernd


-----------------
Gruß Bernd

mikep500


Sternzeit-107-Mitglied seit:
12.05.2012

Aus Niederwerrn

Nachrichten: 142

OFF-Line

 Geschrieben 23.02.2017 06:09   
Hallo Bernd,
du hast natürlich recht, ich war zu faul extra im Vertrag nach zu sehen. Mir war es nur wichtig zu zeigen, daß der Jahresbeitrag nicht weg ist sondern die genaue Zeit abgerechnet wird.

Mike

Moosi


Sternzeit-107-Mitglied seit:
04.08.2011

Aus Nürnberg

Nachrichten: 1132

ON-Line

 Geschrieben 23.02.2017 09:29   
Der Versicherungs-Thread läuft ja langsam den Öl-Threads den Rang ab

So gravierend finde ich die Beitragsunterschiede aber auch wieder nicht (exakte Vergleichbarkeit vorausgesetzt, was aufgrund der vielen beitragsbildenden Parameter ja nur selten der Fall ist). Da können andere, persönlich-individuelle Tarifmerkmale (Wohneigentum, Fahrerausschlüsse, PLZ-Bezirk, Beruf, usw.) den Beitrag möglicherweidse deutlicher beeinflussen.

Andererseits sollte man natürlich vergleichen, ob die selbe Leistung woanders günstiger zu haben ist. Aber wegen ein paar Euros pro Jahr ist mir das Wechseln zu umständlich, da bleib ich bei meinem Versicherer (mit dem ich sowieso turnusmäßig verhandle, da wir umfangreiche Sach- und Personenversicherungen dort haben). Bringt immer was, die Versicherer sind da nach meiner Erfahrung durchaus beweglich.

Gruß
Moosi




afr280


Sternzeit-107-Mitglied seit:
12.06.2009

Nachrichten: 40

OFF-Line

 Geschrieben 23.02.2017 14:31   
Hallo aus Düsseldorf.
und wenn jetzt noch das Saisonmkennzeichen für H-Kennzeichen kommt, sparen wir weiter auch bei der Verischerung!?
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/saisonkennzeichen-fuer-oldtimer-erlaubt-a-1135468.html
Andreas



-----------------
Andreas F. aus D.

  
Springe zu

Splatt Forum © By: Splatt.it
Version: 3.2



Elaboration time: 1.192088 seconds.

Sternzeit 107 bietet Dir ein aktives Forum mit netter Atmosphäre, einen Markt nur für Fahrzeuge und Teile der Baureihe R/C 107, fundierte technische Hilfe in unzähligen Artikeln im Magazin und ständig News aus der Szene.
Web site engine's code is Copyright © 2002 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 1.192 Sekunden